GWN startet Unterstützungsprogramm für Geseker Wirtschaft

GWN startet Unterstützungsprogramm für Geseker Wirtschaft

Die gesamte Wirtschaft steht vor einer extrem herausfordernden Zeit. Wo es dem Netzwerk als ehrenamtlich agierendem Verein möglich ist, wollen wir möglichst schnell und pragmatisch mit zunächst drei Maßnahmen helfen:

1)         Das Internet ist als Konkurrent des Geseker Handels besonders groß, wenn der lokale Handel seine Stärken – Beratung, Freundlichkeit, vor Ort-Service – aufgrund gebotener Ladenschließungen nur sehr unzureichend anbieten kann.    

Daher haben wir die Seite www.gesekeliefert.de aufgebaut, um den Bürgern einen schnellen Überblick zu geben, welches Mitgliedsunternehmen im GWN sie mit einem lokalen Lieferservice versorgt. Die Seite wird zum Wochenende online gestellt. 

2)         Um Handel und Gastronomie vor Liquiditätsengpässen möglichst zu bewahren, startet das GWN eine Gutscheinaktion. Das geht so: 

Der Kunde überweist dem Betrieb, bei dem er nach Wiedereröffnung einkaufen möchte einen Geldbetrag mit Angabe des Zwecks „Gutschein - Gemeinsam stark in Geseke“ und gibt Name und Adresse an. Der Händler oder Gastrom sendet dann umgehend den gewünschten Gutschein zu.

3)         Büroarbeit aus dem home-office der Mitarbeiter heraus zu organisieren funktioniert mit digitalen Lösungen besser. Hilfestellung dazu sowie zu vielen anderen Fragen bietet der Koordinator des GWN, Ferdinand Lenniger, den Mitgliedsbetrieben des GWN. 

Ferdinand Lenniger ist erreichbar unter Tel. 0179/3419090. Das reicht von der Beantwortung allgemeiner Fragen, wie „Welche Programme hilft mir wobei?“ bis zur konkreten Hilfe wie z. B. „Wie bediene ich Microsoft Teams?“. Aber auch ganz andere Fragen wie z.B. “Was muss ich tun, um Kurzarbeitergeld für meine Mitarbeiter zu beantragen?” werden beantwortet.